Mittwoch, 20. Juni 2012

MMM zum zweiten - Traumkleidchen

Oder besser vom Alptraum-Kleid zum Traumkleidchen! Zur Geschichte: Der weiße Waffelpiqué fand sich im Stoffkorb meiner Mama. Sie hatte als junges Mädchen eine Bluse aus diesem Stoff. Als ich nun den neuen Schnitt ausprobieren wollte, fiel er mir in die Hände und ich fand ihn zum Ausprobieren gerade richtig. War ja auch schon mal rausgeschnitten, also hatte ja bestimmt eine meiner Vorbesitzerinnen das gute Stück schon mal gewaschen - dachte ich. Also, zugeschnitten, zusammengenäht, für viel besser gefunden als gedacht. Bunte Rosetten aufgesteppt. Kleid gefüttert, gewaschen und geärgert, geärgert, geärgert....

Langer Geschichte kurzer Sinn, er war nicht gewaschen und mein neues weißes knielanges Sommerkleid hatte die Passform Presswurst. Es ließ sich mit viel Aufwand wieder etwas größer bügeln, war aber einwandfrei zu eng. Kommentar meiner lieben Ma: "Das hätte ich dir sagen können, die Bluse war damals nach dem Waschen auch zu klein!!!"

Super, da hing das gute Stück im Wohnzimmer, weil's mir ja auch gefiel. Ich sage Euch, der Herzschmerz war groß. Bis eine meiner Sonntagstöchter zu Besuch kam. Die fand es nämlich süß, probierte es an und nach einer großzügigen Weitenregulierung sieht es nun so aus.


 

Der Alptraum hat ein Ende, das Kleid sieht an ihr wirklich gut aus und ich freu mich dran. Jetzt träume ich von einem neuen weißen Sommerkleid und gemeinsam träumen wir vom passenden Wetter!

Schnitt: Norderney von farbenmix
Stoff: "Kiste" und Königreich der Stoffe

Und diesmal schaff ich auch den link und Ihr könnt Euch all die wunderschönen Sachen bem MMM anschauen. Also auf zu  Catherine!!!

Kommentare:

  1. Fein, dass du für das schöne Kleid noch eine Lösung gefunden hast. Es ist nämlich echt toll geworden!!!

    LG
    Antje

    AntwortenLöschen
  2. Jammerschade, dass Dir das Kleid nicht passt, denn es ist super schön geworden! Der Schnitt gefällt mir!

    Und auf den Langeneß-Rock aus dem schwarzen Taft mit pinken Bändchen bin ich gespannt ;-)

    LG Christina (die mit dem Langeneß-Rock aus dem hellblauen Taft mit weiß/dunkelblauen Bändchen)

    AntwortenLöschen
  3. Na jedenfalls war das Kleid nicht für die Tonne, sondern hat eine bestimmt glückliche neue Besitzerin gefunden. Aber du solltest Dir ein neues nähen, das Kleid ist nämlich wunderschön!
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  4. Superschöne Applikation. Gefällt mir gut.
    Und gschön, dass das Kleidchen so nun wieder Verwendung findet.

    Danke für Deinen Kommentar zu meiner Streifenhose. Habe auch schon an andere Kleidungsstücke als an eine Hose gedacht. Nur, einfach muss es sein, da der Streifen so einen breiten Rapport hat.
    Bin mir nicht sicher, ob mir die Farben so gut "zu Gesicht" stehen, daher die Idee mit der Hose ...
    Viele Grüsse, Birgit

    AntwortenLöschen