Dienstag, 31. Juli 2012

Gibt es Punkte-Streifen?

Ich glaub schon. Der Stoff war im Angebot und ich fand die Farben so toll. Manche Stoffe verraten ja nicht gleich was sie werden wollen, aber dieser hier schrie mich förmlich an. Er wollte also ein schmaler Rock werden. Das die Streifenbordüre schon mit im Stoff war, machte die Sache so schön einfach.

Schnitt war schnell gefunden. In der Maßtabelle die passende Größe gesucht. Schnitt ausgerädert, Stoff zugeschnitten, Teile zusammengenäht und wieder mal gewundert. Wieso, vergleiche ich meine Maße eigentlich mit irgendwelchen Tabellen, wenn es hinterher doch meistens zu groß ist. Sollte ich meine Bedenken überwinden und generell eine Größe kleiner zuschneiden als die Tabelle angibt?  Ich weiß es nicht.

So, nun aber zu den Punkte-Streifen. Als ich diesen weiten Sack zum ersten Mal anprobierte, war ich entsetzt. Die Punkte-Reihen sahen aus wie Streifen. Muss ich noch etwas zu Quergestreift über dem Allerwertesten sagen? Nein, dazu ist bestimmt schon alles gesagt. Der viel zu weite Rock und dann auch noch Querstreifen in Punkteform - "unvorteilhaft" wäre echt geschmeichelt.

Ich war nicht sehr motiviert, das Röckchen fertig zu stellen, tat es aber glücklicher Weise doch. Denn jetzt, wo es enger genäht ist, finde ich es doch gelungen. Die Farben sind das sommerlichste in diesem Sommer.

 Schnitt: Modell 40 Simplicity Sommer 2012, wie immer nach unten etwas schmaler geschnitten
Stoff: Königreich der Stoffe

Mehr Streifen bei Meike !!!

Kommentare:

  1. Wow der Rock ist super! Das muster vom Stoff ist voll schön und in der Kombi mit dem Blazer sieht es wundervoll aus! gut, dass Du den Rock fertig genäht hast, ein Prachtstück. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  2. Da hast du ja einen guten Blick für ein extravagantes Stöffchen gehabt! Ich finde, der Rock ist klasse geworden.

    lG, Petra

    AntwortenLöschen
  3. Ein sehr schicker Rock, da hat sich die viele Mühe doch gelohnt!
    LG
    Annette

    AntwortenLöschen